Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Zertifikate des Druckhaus Berlin-Mitte. Wenn Sie mehr zu den einzelnen Punkten erfahren möchten, klicken Sie einfach auf eine der Überschriften oder das zugehörige Bild.

 

FSC® - CoC - Zertifizierung  »

Das Druckhaus Berlin-Mitte erhielt am 10.09.2012 erneut das FSC® Zertifikat und ist seit nunmehr fünf Jahren FSC®-zertifiziert.

FSC®, Forest Stewardship Council®, ist ein internationales Siegel, das von großen Umweltverbänden zur Erhaltung des ökologischen Gleichgewichts empfohlen wird.

Teilnehmer am EMAS-System  »

EMAS ist das "System für das Umweltmanagement und die Umweltbetriebsprüfung" der Europäischen Union (Eco Management and Audit Scheme). Mit EMAS können sich Organisationen der Wirtschaft und des öffentlichen Sektors im europäischen Wirtschaftsraum freiwillig verpflichten, ihre Umweltleistung bewerten zu lassen und zu verbessern.

Die Druckhaus Berlin-Mitte GmbH dokumentiert die Teilnahme am EMAS-System mit ihrem Registrier-Label.

Der ProzessStandard Offsetdruck (PSO)  »

Geprüfte Qualität


Vielleicht kennen Sie solche Situationen:
Nachdrucke, bei denen sich die Farben von der Erstauflage unterscheiden, gleiche Druckobjekte mit stark abweichenden Motiven und Terminverschiebungen wegen unvollständiger Daten.

Der ProzessStandard Offsetdruck (PSO) hilft, solche Probleme zu vermeiden. Er ermöglicht eine vorhersagbare und reproduzierbare Farbqualität, verkürzte Abstimmungszeiten und führt zu einer zuverlässigeren Terminplanung.

 

Mitte Dezember 2011 haben wir, neben der periodischen PSO-Zertifizierung durch das SID Leipzig, auch das Konzept des Living PSO an den Standorten in Berlin-Mitte und Wustermark erfolgreich umgesetzt.

 

Gemeinsam mit dem Institut für PrintProzessManagement (IPM) konnte der Living PSO gemäß ISO 12647-2 für die Papierklassen 1 (glänzend gestrichen) und 2 (matt gestrichen) sowie für die Papierklasse 4 (natur) bestätigt werden.

 

Der PSO ist ein Regelwerk für farbgenaues Arbeiten im gesamten Prozess von der Datengestaltung bis zum Druck.

 

Anhand messtechnisch überprüfbarer Sollwerte, die in der internationalen Normung verankert sind, werden die Anforderungen an Daten, Druckplatten, Proofs und Auflagendruck festgelegt.

Durch das Standardisierungskonzept wird auch eine farbsichere Produktion von Nachauflagen sichergestellt. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine einheitliche Farbwiedergabe auf unterschiedlichen Materialien zu erreichen.

 

Auch der Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.) empfiehlt das Living PSO-Konzept. Rüdiger Maaß, Geschäftsführer des f:mp., erklärt: „Die Druckbranche befindet sich schon länger in einer schwierigen Umbruchphase. Um fit für die Zukunft zu sein, gilt es, sich schnell an künftige Anforderungen anzupassen. Normierte Prozesse bieten Druckereien einen klaren wirtschaftlichen Vorteil – nicht zuletzt, weil auch die Kunden zu Recht eine gleichbleibend hohe Qualität erwarten. Ein Markenartikler braucht einen Partner, der ihm diese zuverlässig und zu einem festen Termin liefern kann.“

 

 

Zertifikat im PDF-Format herunterladen.

DBM Druckhaus Berlin-Mitte GmbH · Wilhelm-Kabus-Straße 21 - 35 · 10829 Berlin · Tel: +49 (0)30 20 353 203 · info©druckhaus-berlin-mitte.de