Das Informationszentrum für nachhaltige Printproduktion ist eine Initiative der DBM Druckhaus Berlin-Mitte GmbH und wurde Anfang 2010 gegründet. Die Veranstaltungsreihe verknüpft praxisrelevante Themen mit ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten aus der Medienindustrie. Dabei geht es auch darum, den Sinn für eine globale Verantwortung jedes Einzelnen zu fördern und zu schärfen.

 

1. Was steckt dahinter?

 

Die Vision vom InaP

"Die Akzeptanz der nachhaltigen Printproduktion bei Kunden und Mitarbeitern maßgeblich steigern."

 

Das Informationszentrum für nachhaltige Printproduktion richtet sich an ein breites Publikum aus der Medienindustrie und soll über Möglichkeiten einer ressourcenschonenden, wirtschaftlich effizienten und gesellschaftlich anerkannten Printproduktion aufklären. Damit kann maßgeblich zu einer Akzeptanz der nachhaltigen Produktion beigetragen werden.

 

Seit einiger Zeit ist zu beobachten, dass eine "grüne" Ausrichtung für Unternehmen aller Arten mehr und mehr zu einem wichtigen Kriterium wird, um die zukünftigen Anforderungen der Kunden und des Marktes erfüllen zu können. Mit dieser, sowohl nach innen als auch nach außen gerichteten, Kommunikationsmaßnahme soll auf den sich kontinuierlich verändernden Markt reagiert werden.

 

Die Mission vom InaP

"Schaffen einer branchenübergreifenden Plattform zum regelmäßigen und effizienten Austausch."

 

Mit InaP soll eine branchenübergreifende Plattform geschaffen werden, um einen regelmäßigen Austausch zwischen verschiedenen Interessengruppen zum Thema nachhaltige Printproduktion zu forcieren und damit ein Umdenken in der grafischen Industrie zu bewirken.

Das Druckhaus Berlin-Mitte hat über Jahre einen großen Wissensspeicher aufgebaut und möchte diesen, zusammen mit Kooperationspartnern – die ebenfalls Nachhaltigkeit in anderen Bereichen umsetzen –  auf dieser Plattform bereitstellen. Damit soll eine einheitliche und breite Aufklärung stattfinden, welche Aspekte einer nachhaltigen Unternehmenskommunikation aufgreift und daraus standardisierte Lösungsansätze ableitet. Dabei spielen theoretische Erläuterungen nur eine begleitende Rolle, denn in erster Linie liegt der Fokus auf der praxisnahen Anwendbarkeit.

 

Das Ziel vom InaP 

"Durch Aufklärung Glaubwürdigkeit erzeugen."

 

Das Ziel des Informationszentrums ist es, durch Aufklärung Glaubwürdigkeit gegenüber unseren Mitarbeitern und Kunden zu erzeugen, die wiederum ihre Auftraggeber für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisieren können, sowie gegenüber der Gesellschaft. Die Plattform ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Wissenschaft und Praxis und gewährleistet einen effizienten Austausch unter den einzelnen Interessenvertretern.

 

 

2. Wer steckt hinter InaP?

 

Partner und Kooperationen

Das Informationszentrum für nachhaltige Printproduktion vereint eine Vielzahl von Unternehmen und Experten, die sich seit vielen Jahren mit dem Thema in ihren jeweiligen Bereichen auseinandersetzen. Diese Kompetenzen sollen nun durch InaP vernetzt werden und Synergien bilden. Nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ kann somit das gesamte Spektrum der nachhaltigen Medienproduktion als komprimiertes und branchenübergreifendes Wissen den unterschiedlichsten Interessengruppen zur Verfügung gestellt werden. Damit wird sichergestellt, dass nicht nur eine einseitige Aufklärung stattfindet, sondern der Blick über den eigenen Tellerrand hinaus geht, um dieses Thema glaubwürdig in die jeweils eigene Unternehmenskultur zu integrieren.

 

Träger des InaP ist die DBM Druckhaus Berlin-Mitte GmbH, das Programm wird unterstützt von verschiedenen Firmen aus der Branche und Experten aus Verbänden und Hochschulen.

 

 

3. Was haben Sie davon?

 

Mehrwert für Kunden:

  • Informieren über zukunftsweisende Themen
  • Aufbau von Verständnis und Wissen, das an die Auftraggeber weitergegeben werden kann
  • Nutzen von Synergien und Erfahrungen
  • Stärkung der eigenen Umweltaktivitäten
  • Nutzen der InaP-Plattform für eigene Mitarbeiterschulungen
  • Ideenschmiede für innovative Lösungen

Mehrwert für Mitarbeiter:

  • Vertiefende Kenntnisse zum Nachhaltigkeitsprozess
  • Vermittlung von Argumentationshilfen
  • Aufbau eines einheitlichen Wissenstandes
  • Fachübergreifende Weiterbildung
  • Hilfe zum Abbau von Barrieren und Zweifeln
  • Erhöhung der Mitarbeitermotivation

4. Die Art und Weise!

 

 

Das Informationszentrum für nachhaltige Printproduktion bietet zu den regulären Terminen die Möglichkeit, Zusatzveranstaltungen und -führungen zu buchen. Dieses Angebot können Kunden-, Schul-, Interessen- und Seminargruppen in Anspruch nehmen. Ein zusätzlicher Kostenbeitrag fällt in diesem Fall nicht an. 


Ihr Ansprechpartner!

Dieter Ebert, Leiter „InaP“

 

Telefon: 030 / 20 35 32 05

E-Mail: DEbert©druckhaus-berlin-mitte.de

DBM Druckhaus Berlin-Mitte GmbH · Wilhelm-Kabus-Straße 21 - 35 · 10829 Berlin · Tel: +49 (0)30 20 353 203 · info©druckhaus-berlin-mitte.de